Praxis Ambra Zentrum für Naturheilkunde, Osteopathie und ganzheitliches Gesundheitscoaching
Praxis AmbraZentrum für Naturheilkunde, Osteopathie undganzheitliches Gesundheitscoaching

Ergänzende Expertenmeinungen zu den begonnenen Corona-Impfungen

Ende Dezember 2020 haben die im Eiltempo zugelassenen Massenimpfungen mit dem mRNA-Impfstoff der Firma Pfizer Biontech und anderer Pharmaunternehmen in Deutschalnd und weltweit begonnen.
 
In meiner Arbeit als Heilpraktiker, ganzheitlicher Therapeut und Mitglied des Gesundheitswesens in diesem Land, sehe ich es in dieser Situation als meine ethische Verantwortung, einige Informationen zu teilen, die jedem zur Verfügung stehen sollten, um eine eigenständige, eigenverantwortliche Entscheidung zur Impfung treffen zu können.

Die Einschätzungen der Experten, die hier zu Wort kommen, sind im öffentlichen Diskurs in den Hauptmedien kaum zu hören. Wegen ihrer kritischen Sichtweise auf die neuartigen Impftechnologien gegen Covid 19 und die massiv verkürzten Zulassungsverfahren, wurden diese Ärzte und Wissenschaftler zum Teil extrem diffamiert und auch zensiert.
 
Diese Stimmen sollen eine Ergänzung zu den Informationen darstellen, welche in den Hauptmedien zu Genüge dargestellt werden, um so eine stimmige Basis für die Entscheidung zu schaffen.
 
An dieser Stelle möchte ich explizit betonen, dass es mir hierbei nicht um eine grundsätzliche Ablehnung von Impfungen geht. Sowohl Prof. Bhakdi als auch Prof. Hockertz sind beide ausgesprochene Impfbefürworter und haben jahrzehntelang in diesen Bereichen gearbeitet, geforscht und gelehrt. Und beide halten Impfungen für eine der großen Errungenschaften moderner Medizin.

Dies soll hier besonders erwähnt sein, da Politik und Medien in letzter Zeit sehr gerne jeglichen Experten, welcher sich kritisch bezüglich der Corona-Impfungen äußert, als pauschalen Impfgegner darstellen. 
 
+ + + + +
 
In den Links findest du Vorträge und Interviews zu den Themen: Grundlagen der Immunität (um wichtiges Grundlagenverständnis zu unterstützen), Zulassungsabkürzung, Erläuterung der Biontech-Pfizer-Studie und mögliche bis wahrscheinliche potenzielle Nebenwirkungen und Gefahren der Impfung.
 
Das letzte Video (von R. Dahlke) beschäftigt sich sehr umfassend mit den ethischen Fragen einer genmanipulierenden Impfung, denn das ist es, was mRNA-Impfstoffe tun.
 
Desweiteren habe ich ein ausführliches Video angefügt, in dem die Molekular- und Zellbiologin Dr. Vanessa Schmidt-Krüger folgende Fragen bezüglich des Biontech/Pfizer-Impfstoffs erklärt:Was ist das für ein Impfstoff?
Wie sehen die Ergebnisse der klinischen Studie 1 aus (Wirkungen und Nebenwirkungen)? Wie funktioniert die neue Impftechnik? Wie reagiert der Körper auf den Impfstoff? 

Sucharit Bhakdi

Univ.-Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi ist Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie.


Der Spiegel-Bestseller-Autor leitete das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz 22 Jahre lang und war in der Patientenversorgung, Forschung und Lehre tätig. Er hat über 300 wissenschaftliche Arbeiten auf den Gebieten der Immunologie, Bakteriologie, Virologie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen veröffentlicht. Wird in vielen Medien mittlerweile massiv diffamiert, obwohl seine Prognosen zur Gefährlichkeit von SarsCov2 sehr zutreffend sind.

Dr. Vanessa Schmidt-Krüger

Molekularbiologin am Max-Delbrück-Zentrum für molekulare

Medizin in Berlin, stellt in diesen ausführlichen Präsentationen die Ergebnisse der Studie 1 des BioNTech / Pfizer Impfstoffes vor und erläutert die Gefahren, welche von den in den Impfungen verwendeten Lipid-Nanopartikeln ausgehen:

Stefan Hockertz studierte an der Universität Hannover Biologie (Diplom 1985) und wurde dort mit einer Dissertation mit dem Thema Funktion der Zellen des Makrophagensystems bei der Leishmania-donovani-Infektion 1988 promoviert. Danach habilitierte er sich an der Universität Hamburg für die Fächer Toxikologie und Pharmakologie.

Von 1986 bis 2001 forschte er in der Fraunhofer-Gesellschaft Hannover, außerdem war er Mitglied der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Toxikologie und Umweltmedizin in Hamburg.[4]

Von 2000 bis 2001 war er Privatdozent für Toxikologie und Pharmakologie an der Universität Hamburg und von 2001 bis 2004 Professor (C3) für Molekulare Immuntoxikologie. Von 2000 bis 2004 arbeitete er beim Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie des Universitätskrankenhauses Eppendorf. In den Jahren 2003 und 2004 war Stefan Hockertz Direktor dieses Instituts.

Danach arbeitete er selbstständig und ist aktuell (2020) Geschäftsführer der von ihm 1994 gegründeten tpi consult GmbH in Bollschweil bei Freiburg.

Clemens Arvay wurde 1980 in Graz geboren. Nach der Matura studierte Arvay zunächst Landschaftsökologie an der Universität Graz und erlangte den akademischen Grad Bakkalaureus der technischen Wissenschaften. 2007 beendete er ein Masterstudium der Angewandten Pflanzenwissenschaften an der Universität für Bodenkultur Wien als Diplomingenieur. Seine Masterarbeit zum Thema Subsistenz in Österreich schrieb er am Institut für Gartenbau.[2] In den Jahren 2010 und 2011 arbeitete Arvay als Qualitätsmanager für die Biomarke Zurück zum Ursprung der Supermarktkette Hofer.[3] Danach wechselte er im Jahr 2011 kurzzeitig als Mitarbeiter zur österreichischen Umweltschutzorganisation Global 2000[4] und ist seit 2012 ausschließlich als freischaffender Sachbuchautor tätig.[5] Arvay ist Mitglied im Forum Wissenschaft & Umwelt.[6] Er behandelt als Autor gesundheitliche Zusammenhänge zwischen Mensch und Natur.

Dr. Rüdiger Dahlke

 

In Ost-Berlin geboren, besuchte Ruediger Dahlke das Gymnasium in Freising und studierte Medizin in München, wo er zum Dr. med. promovierte. Seit der Schulzeit viel auf Reisen, vertiefte sich sein Zugang zu Spiritualität, der bis heute seine ganzheitliche „Integrale Medizin“ kennzeichnet. Als praktischer Arzt mit Naturheilverfahren, erlernte er verschiedene Formen von Psychotherapie und Medizin und arbeitete 12 Jahre mit Thorwald Dethlefsen zusammen. Anschließend gründete er mit seiner ersten Frau Margit das Heilkunde-Zentrum Johanniskirchen, das unter ihrer Leitung bis heute Schattentherapie anbietet

Ich hoffe dir mit diesen Videos einige wichtige Informationen zugänglich gemacht zu haben, sodass du eine für dich und gegebenenfalls deine Kinder stimmige Entscheidung in dieser Situation treffen kannst. Selbstverständlich muss die Corona-Impfungsdebatte differenziert geführt werden, da es verschiedene Impfstoffansätze gibt. Jedoch führen die obenstehenden Videos auch ganz klar die massiven Gefahren auf, v.a. die der genetisch eingreifenden Impfstoffansätze.

Sicher erfordert es etwas Zeit, sich diese Videos in Ruhe und konzentriert anzuhören, darüber nachzudenken und im besten Falle weitere Recherchen anzustellen. In dieser historischen Situation ist eine intensive Auseinandersetzung mit diesem Thema meines Erachtens sehr wichtig.

Leider wird auch bezüglich der Impfung (und gerade beim mRNA-Impfstoff) in erschreckendem Ausmaß massiver Druck seitens der amtierenden politischen Entscheidungsträger (Link zum aktuellen Artikel) und vieler Medien ausgeübt, was ich für massiv kompetenzüberschreitend und für hoch fahrlässig halte.
 
Und auf EU Ebene wird mittlerweile ganz offen über die Einführung eines digitalen Impfausweises als Vorraussetzung für Reisen debattiert, was bis vor kurzem noch als Verschwörungstheorie galt.

Mögen Ruhe, Besonnenheit, ein gesunder Menschenverstand, Freiwilligkeit, welche auf dem fundamentalen Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit ruht, sowie fundierte wissenschaftliche Erkenntnis Grund für die Entscheidung sein und nicht von außen ausgeübter Druck, egal aus welcher Richtung und egal mit welcher Intention. Und gegebenfalls muss man für das Recht für diese Art der Entscheidungsfindung voll und ganz einstehen.

Änderungen im Praxisablauf wegen der momentanen Situation:

Ganzheitliche Empfehlungen zur Stärkung des Immunsystems:

Hier finden Sie uns

Praxis Ambra
Hauptstr. 41
85579 Neubiberg

Kontakt

Carlos F. Miranda

Heilpraktiker

+49 176 17 77 66 88

kontakt@praxis-ambra.de

Behandlungszeiten

Dienstag     8.30 - 22.00 Uhr

Mittwoch    8.00 - 22.00 Uhr

Freitag       8.00 - 14.00 Uhr

 

und nach Vereinbarung    

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Praxis Ambra